HfG Ulm, Lebensentwürfe, Philosophie
Schreibe einen Kommentar

Ausstellung im HfG-Archiv

1968, im Jahr der Studentenrevolte, wurde die Ulmer Hochschule für Gestaltung (HfG Ulm) geschlossen. Ein ehrgeiziges Bildungsprojekt der jungen Bundesrepublik fand damit sein Ende.

Für das HfG-Archiv habe ich in diesem Jahre eine Ausstellung kuratiert, die sich sowohl mit diesem Ende beschäftigt als auch mit der Frage, was Design ist und kann und was es in unserem Alltag für uns bedeutet.

WIR DEMONSTRIEREN!

linksbündig bis zum schluss
Hochschule für Gestaltung Ulm 1968
Verlängert bis zum 25.11.18
HfG-Archiv, Museum Ulm, Am Hochsträss 8, 89081 Ulm
Öffnungszeiten: Di − So 11 − 17 Uhr, Do 11 − 20 Uhr

Gute Gestaltung für gute Menschen

An der HfG trafen sich Menschen, die nach dem Faschismus etwas Neues, Eigenes beginnen wollten. Sie träumten von einem Leben in Freiheit und mit einer demokratischen Grundordnung.

In der vernünftigen und guten Gestaltung der Umwelt sahen sie ein Mittel, die Ideale der Moderne zu verwirklichen. Seit 1953 entwickelte sich die Ulmer Hochschule so zu einer international bedeutenden Ausbildungsstätte für Industriedesign.

Im Jahr 1968 wurde die junge Bundesrepublik nicht nur von den Studentenunruhen erschüttert. Zum ersten Mal seit Beginn des Wirtschaftswunders stagnierte auch die wirtschaftliche Entwicklung. Gleichzeitig begann eine Diskussion über die Rolle des Industrie-Design in der modernen Überflussgesellschaft.

Diese Diskussion dauert bis heute an − und fand auch in der HfG noch ihren ersten Niederschlag, bevor die Schule geschlossen wurde. Fünfzig Jahre danach nimmt sich die Ausstellung den Geschehnissen auf und um den Ulmer Kuhberg an.

HfG-Archiv: Programm Herbst 2018

Donnerstag, 20. SeptemberFührung „Wir demonstrieren“ im HfG-Archiv
Donnerstag, 27. September, 18 UhrErzählcafé im HfG-Archiv
Donnerstag, 11. Oktober, 19 UhrHaben Gegenstände eine Moral? Zwei Vorträge mit Diskussion
Sonntag, 7. Oktober, 15:00Führung Dauerausstellung im HfG-Archiv
Sonntag, 14. Oktober 2018, 11:00Warten auf Adorno. Musikmatineé, Mensa der HfG
Donnerstag, 18. Oktober, 18:30Führung Dauerausstellung im HfG-Archiv
Mittwoch, 24. Oktober, 20:00
„Vom Bauhaus beflügelt“. Lesung und Autorengespräch, Ulmer Volkshochschule, club orange
Sonntag, 28. Oktober, 11 UhrPodiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit der Stiftung Hochschule für Gestaltung, Mensa der HfG
Sonntag, 4. November, 15:00Führung „Wir demonstrieren“

Weitere und ausführlichere Informationen gibt es hier: www.hfg-archiv.ulm.de

Schreibe einen Kommentar