HfG Ulm, Abteilung Information

Die Fotografie zeigt den Blick in die Bibliothek der Hochschule für Gestaltung Ulm, 1955. Foto: Ernst Hahn, c HfG-Archiv / Museum Ulm

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg war der Hunger nach Information und umfassender Bildung groß. Dem trug auch das ursprüngliche Konzept der Ulmer Hochschule Rechnung, das in erster Linie politisch orientiert war: Journalisten, Politiker und Gestalter sollten hier für den Aufbau der Demokratie ausgebildet werden. Diese politisch-journalistische Ursprungsidee lebte an der späteren „Hochschule für Gestaltung“ am deutlichsten in der Abteilung Information weiter – als Gegenentwurf zu Propaganda und Manipulation.

Bis heute wurde diese kleinste Abteilung der HfG Ulm wenig erforscht und dokumentiert, obwohl sie das intellektuelle Klima an der HfG zeitenweise maßgeblich prägte. Unter anderem durch Gui Bonsiepe, der von 1955 bis 1959 in der Abteilung studierte, hinterließ sie deutliche Spuren in der Designtheorie.

Mit dem Band „Rückblicke. Die Abteilung Information an der hfg ulm“ stellen die Herausgeber eine Sammlung von Materialien zu diesem Thema vor. Wie die bereits erschienenen Bände der Reihe, basiert auch dieser auf persönlichen Erinnerungen ehemaliger Studierender der HfG. Ergänzt werden sie durch Beiträge zur Geschichte und Entwicklung der Abteilung, Porträts der Abteilungsleiter Max Bense und Gert Kalow sowie zahlreiche bisher unveröffentlichte Dokumente und Fotos. Der Band ist somit nicht nur für die Designgeschichte und -theorie relevant, er dokumentiert auch ein spannendes Stück Nachkriegsgeschichte.

Für den Band über die Filmabteilung der HfG, die seit 1962 in gewisser Weise die Nachfolge der Abteilung Information wurde, schrieb ich außerdem einen Artikel über den Regisseur Detten Schleiermacher. Er hatte die Abteilung zusammen mit Edgar Reitz und Alexander Kluge gegründet.

Rückblicke Information

David Oswald, Christiane Wachsmann, Petra Kellner (Hg.), Rückblicke. Die Abteilung Information an der hfg ulm
Mit Beiträgen von Gui Bonsiepe, Ilse Grubrich-Simitis, Hanna Laura Klar, Martin Loew, Michael Krüger, Elke Koch-Weser Ammassari, David Oswald, Sabine Sass, Christiane Wachsmann, Fred Weidmann, Margit Staber-Weinberg, Erdmann Wingert. 200 seiten, broschur
ISBN 978-3-939486-95-4, 2015

Die „Rückblicke“ sind eine Schriftenreihe des club off ulm. Weitere Bände sind den Abteilungen Bauen, Produktgestaltung, Visuelle Kommunikation, Film und der Grundlehre gewidmet.

Die Bände können per mail beim HfG-Archiv / Museum Ulm bestellt werden. Preis auf Anfrage.

Abteilung Informtion (ais)

Für das e-Journal des Italienischen Design-Historikerverbandes schrieben David Oswald und ich bald nach Erscheinen der Rückblicke einen weiteren Artikel, der das Phänomen der Abteilung der Information in einem größeren Zusammenhang beschrieb: Schreiben als eine Design-Disziplin. Er wurde im Dezember 2015 online gestellt.

Christiane Wachsmann, David Oswald
Writing as a Design Discipline – The Information Department of the Ulm School of Design and its Impact on the School and Beyond
AIS/Design. Storia e Ricerche, No. 6, December 2015.

E-Journal of the Italian Association of Design Historians,
Special issue on „Designers and Writing in the Twentieth Century“
edited by Fiorella Bulegato, Maddalena Dalla Mura and Carlo Vinti. Milano, Italy.
Artikel zum Herunterladen (pdf)

Gert Kalow

Das Bild zeigt den Schriftsteller Gert Kalow in den Räumen der Hochschule für Gestaltung Ulm (um 1962).
Gert Kalow, ca. 1960. c HfG-Archiv / Museum Ulm

„Diese Schule ist überdies ein Stück Demokratie.“ (Gert Kalow)

Ich lernte Gert Kalow Anfang Juni 1991 kennen. Damals interviewte ich ihn für meinen Aufsatz über die Informationsabteilung an der Hochschule für Gestaltung, der in unserem Katalog über die Fotografie an der HfG erscheinen sollte. Unser Gespräch war nicht lang, und ich hoffte sehr, es bei anderer Gelegenheit fortsetzen, mehr über sein Konzept der Informationsabteilung erfahren zu können – doch als die Ausstellung wenige Wochen später eröffnete wurde, war Gert Kalow gestorben.

Als wir im Jahr 2014 unser Buch über die Informationsabteilung an der HfG machten, schrieb ich dafür einen ausführlichen Artikel über Gert Kalow, seinen Unterricht und sein Engagement für die Ulmer Hochschule.

Artikel über Gert Kalow zum Herunterladen (pdf)

Detten Schleiermacher

Das Bild zeigt den Filmemacher Detten Schleiermacher (ca. 1962)
Detten Schleiermacher, um 1962

Detten Schleiermacher kam zunächst als Student an die Hochschule für Gestaltung Ulm und blieb für ein Jahr. Zuvor hatte er für Max Ophüls’ Film „Lola Montez“ 1954/55 Bauten und Ausstattung gestaltet. Neben Alexander Kluge und Edgar Reitz war er der dritte Dozent in der Abteilung für Filmgestaltung an der HfG.

Für die zweite Auflage der Publikation „Rückblicke. Die Abteilung Film – Institut für Filmgestaltung an der hfg ulm 1960-1968“ habe ich einen Aufsatz über Detten Schleiermacher und seine Arbeit an der HfG Ulm geschrieben.

Artikel über Detten Schleiermacher zum Herunterladen (pdf)

Der Artikel ist erschienen in:
Rückblicke. Die Abteilung Film – Institut für Filmgestaltung an der hfg ulm 1960-1968. Peter Schubert und Monika Maus (Hrsg.), Zweite und erweiterte Auflage, Ulm 2016

Die „Rückblicke“ sind eine Schriftenreihe des club off ulm. Weitere Bände sind den Abteilungen Bauen, Produktgestaltung, Visuelle Kommunikation, Film und der Grundlehre gewidmet. Die Bände können per mail beim HfG-Archiv / Museum Ulm bestellt werden. Preis auf Anfrage.



Schreibe einen Kommentar